Bettina Gronemeyer - Integrative Körperarbeit

BETTINA
GRONEMEYER

INTEGRATIVE KÖRPERARBEIT

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was brauche ich, wenn ich die Funktionsstörung meiner Tuba auditiva bei ihnen behandeln lassen will?

Wichtig ist, dass ein HNO-Arzt sie untersucht und eine Diagnose gestellt hat. Dann lassen sie sich vom Arzt ein Rezept über Krankengymnastik ausstellen. Dieses brauche ich als Arbeitsgrundlage.

Trägt meine Krankenkasse die Kosten?

Da ich mit den gesetzlichen Krankenkassen keinen Vertrag geschlossen habe, können gesetzlich Versicherte nur bei einer Einzelfallentscheidung ihrer Kasse zur Kostenübernahme auf Erstattung hoffen. Diese obliegt allein der Krankenkasse. Dazu müssen sie mit dem Rezept vom Arzt und einer Kostenvorschau von mir eine Anfrage bei ihrer Krankenversicherung starten. Privat versicherte Patienten können normal mit dem Rezept bei ihrer Krankenkasse abrechnen. Ob der volle Betrag über­nom­men wird, kann im Einzelfall vorher erfragt werden. Die Rech­nung erfolgt immer privat.

Was mache ich, wenn ich nicht in Hamburg wohne?

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen meine Methode an andere Therapeuten weiterzugeben. Es gibt aber die Möglichkeit mit einem einwöchigen Urlaub in Hamburg täglich 120 Minuten Behandlung zu erhalten, die schon vielen Menschen geholfen hat. Da in dieser Zeit auch Übungen auf MP3 Format erstellt werden, kann zu Hause der Behandlungserfolg weiter konso­lidiert und sogar noch verbessert werden.

Wie erfolgreich ist dieser therapeutische Ansatz?

Bisher habe ich ca. 300 Menschen mit Tubenfunktionstörungen behandelt. 85% davon benötigten keine weitere Behandlung.

Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Eine Behandlungseinheit dauert 60 Minuten und kostet 60,00 EUR. Man braucht 6-20 Behandlungseinheiten zu je 60 Minuten über einen Zeitraum von sechs Monaten.

Schwerpunkt Kiefer, Kopf und Hals